Research School » Programme » Funding » Preis der GdF » Preis der GdF 2015

‘Causal Explanation in Epigenetics: Modeling Complex Biological Systems’ - GdF-Preis 2015 für hervorragende interdisziplinäre Dissertationen an der RUB verliehen

Dr. Jan Baedke hat in seiner fachübergreifenden philosophischen Dissertation "Causal Explanation in Epigenetics: Modeling Complex Biological Systems" die Beziehungen zwischen Methodologie, Modellbildung und wissenschaftlicher Erklärung in dem Forschungsfeld der Epigenetik untersucht. Er hat seine Dissertation am Institut für Philosophie I der Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft der RUB eingereicht und forscht jetzt als Postdoktorand am Lehrstuhl für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte der Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft. Für seine fachübergreifende Forschungsleistung wurde Dr. Jan Baedke der mit 4.000,- Euro dotierte GdF-Preis für hervorragende interdisziplinäre Dissertationen der RUB verliehen.

Die Epigenetik ist aktuell eines der am schnellsten wachsenden Forschungsfelder. Neben ihrer wichtigen Rolle bei der Entschlüsselung verschiedenster Entwicklungsprozesse (von Adipositas bis Krebs) sowie der Entwicklung medizinischer Anwendungen (u.a. in der Stammzelltherapie) wird sie zunehmend als Ursprung eines revolutionären Wandels in der biologischen Theorielandschaft begriffen. Insbesondere fordert sie einen weiteren, weniger genzentrierten Vererbungsbegriff und einen stärker auf Entwicklungsprozesse und die Interaktion zwischen Organismus und Umwelt ausgerichteten Blick auf Evolution ein.

Vor dem Hintergrund dieses potentiellen Paradigmenwechsels hin zu einer sogenannten ‚Erweiterten Synthese‘ zeigt diese wissenschaftstheoretische Arbeit, welche Erklärungsstandards die Epigenetik entwickelt hat, wie sie explanativ zentrale Begriffe wie Kausalität deutet und welche methodologischen sowie konzeptuellen Probleme ihre Integration in das Theoriegefüge der Evolutionsbiologie mit sich bringt.  

Betreut wurde die Dissertation von Prof. Dr. Helmut Pulte (Institut für Philosophie I, LS für Wissenschaftstheorie und –geschichte) und Prof. Dr. Christina Brandt (Institut für Philosophie I und Mercator Forschergruppe ‚Spaces of Anthropological Knowledge‘).

Forschung vernetzen: eingeladene Nachwuchswissenschaftler

Zur Vergabe des GdF-Preises 2015 haben sechs NachwuchswissenchaftlerInnen aus vier Fakultäten der RUB ihre hervorragenden fachübergreifenden Forschungsergebnisse in einem Auswahlkolloquium einem interdisziplinären wissenschaftlichen Gremium vorgestellt.

Zu dem Auswahlkolloquium waren außerdem eingeladen Dr. Christina Clasmeier („Die mentale Repräsentation von Aspektpartnerschaften russischer Verben“, Fakultät für Philologie), Dr. Tim Peters („Die interaktionale Aushandlung der therapeutischen Entscheidungsfindung in der medizinischen Ausbildung“, Fakultät für Philologie), Dr. Bastian Hartmann („(K)Ein Bund fürs Leben – Ehestabilität und ökonomische Auswirkungen von Scheidungen“, Fakultät für Sozialwissenschaft), Dr. Lena Kästner („Philosophy of Cognitive Neuroscience: Causal Explanations, Mechanisms & Empirical Manipulations“, Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft) und Dr. Sandhya Küsters („Diaspora-Religiosität im Generationenverlauf: Die zweite Generation srilankisch-tamilischer Hindus in NRW“, Evangelisch-Theologische Fakultät).

Forschung, die Ergebnisse und Methoden benachbarter Forschungsbereiche einbezieht oder beeinflusst, ist neben der hervorragenden Qualifikation der Bewerber und ihrer hervorragenden Forschungsleistung das entscheidende Kriterium zur Vergabe des GdF-Preises für interdisziplinäre Dissertationen. Der Preis wurde 2015 von der Gesellschaft der Freunde der RUB zum sechsten Mal verliehen. Mit dem Preis wird die wissenschaftliche Arbeit von Nachwuchswissenschaftlern ausgezeichnet, deren Dissertation einen relevanten Beitrag zur fachübergreifenden Forschung leistet.

Weitere Informationen

Dr. Jan-Baedke, Lehrstuhl für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte der Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft, RUB, E-Mail: Jan.Baedke@rub.de

Dr. Ursula Justus, RUB Research School, Email: ursula.justus@rub.de