Research School » Programme » Doctoral Training » Science goes Public

Media Links

> Join the Science Slam of RUB-RS.
> Watch the film produced by doctoral researchers.
> Read all contributions of doctoral researchers in RUBIN "Junge Forschung".
> Find out more about the media skills training.

Ihre Ansprechpartner

Abteilung Wissenschaftkommunikation
Dezernat Hochschulkommunikation der RUB
Julia Weiler: 0234/32-25228, julia.weiler@uv.rub.de

Wie kann ich mich bewerben?

Bei Interesse melden Sie sich bitte  bis zum 31.1.2015 per E-Mail an julia.weiler@uv.rub.de. Bitte schreiben Sie uns in allgemein verständlicher Sprache, woran Sie forschen (maximal 1.500 Zeichen), und erklären Sie in ein bis zwei Sätzen Ihre Motivation für eine Teilnahme.

Communicate your research in different ways

RUB-RS offers training for doctoral researchers who would like to start a dialogue between science and society at this early stage of their career.

We support you to communicate your research in different ways and styles to transfer your research knowledge from science to society. We support you in becoming responsible members of today’s knowledge society and encourage you to communicate your research to the public at large.

Wissenschaftskommunikation - WissensNacht 2016

Die eigene Forschung für jedermann erlebbar machen - am 30.09.2016

* max. 10 Teilnehmer

Die eigene Forschung so aufzubereiten, dass jeder sie verstehen kann, ist eine große Herausforderung. Aber es lohnt sich! Denn der Dialog von Forschenden mit Bürgerinnen und Bürgern ist oft für beide Seiten gewinnbringend. Die „WissensNacht Ruhr 2016“ bietet eine einzigartige Gelegenheit dazu. Auf dieser Veranstaltung können Sie mit Menschen aller Altersstufen in Kontakt treten, die sich für Wissenschaft interessieren, und ihre Forschung einmal einem anderen Publikum vorstellen als den Fachkollegen. Dieses Projekt hilft Ihnen, Ihre Forschung so darzustellen, dass jeder eine Idee bekommen kann, woran Sie arbeiten, und unterstützt Sie beim Erstellen von professionellem PR-Material.

Was beinhaltet das Projekt?

Was beinhaltet das Projekt?

  • Teilnahme an der „WissensNacht Ruhr“ am 30.9.2016 in Bochum mit einer Präsentation des eigenen Forschungsprojekts
  • Workshop: Die eigene Forschung öffentlichkeitswirksam aufbereiten, ausgerichtet von „City2Science“ (Büro für Wissenschaftskommunikation und Strategieberatung in Bielefeld): 16.2.2016 von 13 bis 16 Uhr.
  • Konzeption und Vorbereitung des Beitrags für die „WissensNacht Ruhr“ in der eigenen Einrichtung, begleitet von der Abteilung Wissenschaftskommunikation der RUB
  • Erstellen von professionellem PR-Material (Plakate, Flyer, etc.) für die „WissensNacht Ruhr“, unterstützt durch die Abteilung Wissenschaftskommunikation der RUB und die Agentur der RUB
  • Bis zu 500 Euro Fördermittel für die Umsetzung der Projektpräsentation

Interessierte können außerdem an der Berichterstattung über die „WissensNacht Ruhr“ auf den Kommunikationskanälen der RUB mitwirken.

Wer kann sich bewerben?

Wer kann sich bewerben?

Die Ausschreibung richtet sich sowohl an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Promotionsphase als auch in der Post-Doc-Phase. Voraussetzung ist, dass Sie das komplette Programm bis zur Teilnahme an der „WissensNacht Ruhr“ am 30.9.2016 absolvieren können.

  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die Einzelforschung betreiben
  • Gruppen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die zusammenarbeiten und als Team an der „WissensNacht Ruhr 2016“ teilnehmen möchten
  • Einzelne Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich stellvertretend für ein Team in Ihrer Forschungseinrichtung bewerben

Fördermittel bis zu 500 Euro können für jedes teilnehmende Projekt beantragt werden, aber nicht für jede einzelne Person in einem Bewerberteam.