Registration: Eigene Stärken entwickeln: Eigenverantwortung in der Forschung wahrnehmen - alle

Ort: FNO 01/135
Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr (einschl. 1 Std. Mittagspause)
Trainer: Dr. Matthias Schwarzkopf
Sprache: Deutsch
Teilnehmer: max. 15 Personen
Credit Point: anerkannt mit 0,75 CP für das Doktorandenprogramm RUB-RS Zertifikat

 

Dieser Workshop ist besonders geeignet für Doktoranden, die ihre persönlichen Stärken für eine eigenverantwortliche wissenschaftliche Arbeit reflektieren und ihre Effizienz als selbstständige Forscher stärken möchten.

 

Kursbeschreibung

Eigenverantwortung in der Forschung ist eine der wichtigsten Kompetenzen für erfolgreiche WissenschaftlerInnen und gehört zum Selbstverständnis jedes Forschers/ jeder Forscherin. Diese Eigenverantwortung in der Forschung geht dabei häufig mit einem Gefühl der Unsicherheit einher:

 

  • Dies betrifft den direkten Kernbereich der eigenen wissenschaftlichen Arbeit: Ist die eigene Forschung qualitativ gut genug, ist sie innovativ und originell, wird sie in der scientific community anerkannt, ist mein Projekt auf einem erfolgreichen Weg?
  • Dies betrifft den Bereich der Lehre: Woran erkenne ich, ob ich gut gelehrt habe? Was sind relevante Lehrinhalte und gute Lehrkonzepte?
  • Dies betrifft das Selbstmanagement in der Forschung: Habe ich ausreichend Mittel für meine Forschung? Welche Konferenzen sind wichtig? Wo veröffentliche ich?
  • Dies betrifft aber auch die Verantwortung für die eigene Karriere: Bekomme ich einen Anschlussvertrag, welchen Weg gehe ich nach der Promotion, habe ich ein eigenes Netzwerk, bin ich bereit, meine eigene Karriere selbst zu gestalten?

In dem Workshop werden die komplexen Fragen nach Eigenverantwortung und Unsicherheit in der Forschung analysiert und Strategien für einen konstruktiven Umgang mit beiden erarbeitet. Dazu bietet der Workshop die Gelegenheit, die eigenen Stärken der Teilnehmer im Umgang mit Eigenverantwortung und Selbstführung zu analysieren und individuelle Handlungskompetenzen und Strategien zu entwickeln, um Eigenverantwortung und Unsicherheit im Forschungsalltag besser und sicherer wahrnehmen zu können.

 

Die TeilnehmerInnen des Workshops erhalten durch verschiedene Übungen ein Instrumentarium, das ihre Selbstkompetenzen stärkt und ihre Selbstsicherheit im Umgang mit Eigenverantwortung in der Forschung unterstützt.

 

Trainer:
Dr. Matthias Schwarzkopf leitet die Servicestelle LehreLernen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er war von 2007 bis 2012 Beauftragter für Berufungsverfahren der Universität. Seit mehreren Jahren berät er Akademiker/innen u.a. zu ihren Karrieremöglichkeiten, bereitet sie auf Bewerbungen, Berufungsverfahren und Berufungsverhandlungen vor.

Date: 28.–29.09.2017
Organizers:
RUB-RS U.J.
Register now

Back to listing