RUB Research School

Offener Zugang zu Forschungsliteratur

Open Access Publikationen

Bei der Entwicklung Ihrer Publikationsstrategie könnten Open Access Publikationen für Sie relevant werden. Unter Open Access (OA) versteht man den freien und unentgeltlichen Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen im Internet. Als Publikationsform ist Open Access neben dem traditionellen Publizieren mit Zugangsbeschränkung (Closed Access) in vielen Disziplinen inzwischen etabliert. Auch die Forschungsförderer haben Open Access verpflichtend (EU) oder als Empfehlung (DFG, BMBF) in ihre Förderrichtlinien aufgenommen.

Open Access Publikationen ermöglichen einen offen zugänglichen, nachvollziehbaren und freien Zugang zu Publikationen und sind Bestandteil von Open Science mit dem Ziel, wissenschaftliche Prozesse transparent und nachvollziehbar zu machen.

Vorteile von Open Access Publikationen:

  • sie unmittelbar mit Erscheinen weltweit frei zugänglich und damit besser sichtbar
  • sie werden häufiger zitiert
  • sie sind in zahlreichen namhaften Datenbanken auffindbar
  • die Autor*innen behalten das Nutzungsrecht für ihre eigenen Veröffentlichungen

Die Universitätsbibliothek unterstützt Sie bei Fragen zum Open Access Publizieren. RUB-Mitglieder können Fördermittel für die Publikation in Open Access-Zeitschriften beantragen (Goldener Weg des Open Access). Über das Dokumentenrepositorium der RUB ist es möglich, Dissertationen, Habilitationen und Zweitveröffentlichungen im Open Access-Verfahren zu publizieren (Grüner Weg des Open Access). Auf Basis der Open Source-Software Open Journal Systems (OJS) und Open Monograph Press (OMP) haben Wissenschaftler*innen der RUB die Möglichkeit, Open Access-Zeitschriften und Reihen herauszugeben.

 

Navigation

Open Access & Open Science

Open Access ist ein wichtiger Bestandteil von Open Science und hat zum Ziel, den freien und unentgeltlichen Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen für unterschiedliche Leser zu ermöglichen.