RUB Research School

Entscheidungsprozesse unserer Förderlinien

Lernen Sie die Vergabeverfahren der Research School kennen

In der Research School können sich Promovierende und Postdocs auf verschiedenen Förderlinien bewerben und so Mittel für unterschiedliche Aktivitäten einwerben. Die Research School vergibt Fördermittel für die Internationalisierung ihrer Forschung und für Lehrtätigkeiten internationaler Doktoranden. Sie koordiniert auch die Vergabe der Abschlussstipendien der Wilhelm und Günter Esser Stiftung und des Preises der Gesellschaft der Freunde der Ruhr-Universität Bochum e.V.

Für das Vergabeverfahren hat die Research School ein qualitätsorientiertes Begutachtungsverfahren entwickelt, in dem Gutachter, das Early Careeer Researchers Board und das Executive Board über die Anträge der einzelnen Förderlinien entscheiden. Die Begutachtungsverfahren unterscheiden sich von Förderlinie zu Förderlinie. Sie haben aber alle die gleiche Grundlage, den Quality Cycle der Research School.

Ein ganz zentraler Aspekt unseres Qualitätskreislaufs sind die Gutachter*innen aus dem Kreise der Doktorand*innen. Sie übernehmen in der Research School bereits in ihrer Karriere die Rolle von Gutachter*innen und entscheiden so mit über die Mittelvergabe im Rahmen der einzelnen Förderlinien. Wir laden alle Doktorand*innen herzlich ein, Gutachter*in zu werden.

Navigation

RUB RS Quality Cycle

Sie möchten mehr über unseren Begutachtungs- und Entscheidungsprozess lernen? Lernen Sie unseren Quality Cycle kennen!

 

Doktorand*innengutachten

Sie möchten mehr über unsere Doktorand*innengutachten erfahren oder selbst Gutachter*in werden? Wir haben alle wichtigen Informationen für Sie hier.