RUB Research School

GdF-Preis für hervorragende interdisziplinäre Dissertationen der RUB

Jährlich vergeben von der Gesellschaft der Freunde der RUB e.V.

Für hervorragende interdisziplinäre Dissertationen, die Forschungsfragen und Methoden fach- und/oder disziplinenübergreifend integrieren, vergibt die „Gesellschaft der Freunde der Ruhr-Universität Bochum e.V.“ einmal im Jahr einen Dissertationspreis. Mit dem Preis wird die wissenschaftliche Arbeit von promovierten Wissenschaftler*innen ausgezeichnet, deren Dissertation einen innovativen, relevanten Beitrag zur disziplinenübergreifenden Forschung leistet. Besondere Berücksichtigung findet dabei die individuelle fachübergreifende Forschungsleistung der Antragsteller*innen. Außerdem würdigt der Preis die wissenschaftliche Qualifikation der promovierten Wissenschaftler*innen in Bezug auf Abschlussnote, die Promotionsdauer, Veröffentlichungen und wissenschaftliche Preise.

 

Der Dissertationspreis ist mit 4.000,- Euro dotiert.

Bewerbungsvoraussetzung

Eingereicht werden können Dissertationen von Doktorand*innen, die von der Ruhr-Universität Bochum promoviert wurden und ihre Promotion nach April 2023 abgeschlossen haben.


Auswahlkriterien

  • fach- oder disziplinenübergreifendes Forschungsthema oder Fragestellung
  • Nutzen wissenschaftlicher Methoden aus verschiedenen Forschungsbereichen oder Disziplinen
  • relevanter Erkenntnisgewinn für alle maßgeblich beteiligten Forschungsbereiche oder Disziplinen
  • individuelle, fachübergreifende Forschungsleistung der AntragstellerInnen auch unter Berücksichtigung von deren disziplinärem und/oder interdisziplinärem Forschungsumfeld sowie der eigenen fachübergreifenden Qualifikation 

Auswahlverfahren

Aufgrund der Nennung in den Bewerbungsunterlagen werden jeweils ein*e Wissenschaftler*in der RUB und ein*e Wissenschaftler*in einer anderen nationalen oder internationalen Forschungseinrichtung gebeten, ein Fachgutachten zu erstellen. Auf der Grundlage der schriftlichen Bewerbungen und der Gutachten nominiert das Executive Board der Research School die Antragsteller*innen, die ihren interdisziplinären Forschungsansatz im Rahmen eines Auswahlkolloquiums mit einem Vortrag vorstellen.

Das Kolloquium findet in einer erweiterten Sitzung des Executive Board im September statt, an der auch Mitglieder des Early Career Researchers Board und ein*e Vertreter*in der GdF teilnehmen. Unter Berücksichtigung der schriftlichen Bewerbungen, der Gutachten und der mündlichen Präsentation trifft das Executive Board die endgültige Entscheidung über die Nominierung der Preisträger*in.

Der Preis wird voraussichtlich im Rahmen der Akademischen Jahresfeier verliehen.


Bewerbungsunterlagen und Bewerbung

Wir bitten Sie folgende Unterlagen als PDF-Dateien einzureichen:

  1. elektronisches Exemplar der Dissertation (geschützte PDF-Datei)
  2. Begleitdokumente AntragstellerIn (in einer PDF-Datei):
  • persönliche Daten der Antragsteller*in (Name, Anschrift, Email, Titel Promotion, Datum Promotion, Fakultät Promotion, Note Promotion, 1. und 2. Betreuer)
  • Nennung von 2 Wissenschaftler*innen der RUB sowie 2 externen Wissenschaftler*innen, die zeitnah als Gutachter*innen kontaktiert werden können (Gutachter*innen können nicht Erst- oder Zweitgutachter*innen der Dissertation sein)
  • Zusammenfassung der Dissertation unter Berücksichtigung der folgenden Leitfragen (ca. 4000 Zeichen incl. Leerzeichen)
    • Welches innovative fach- oder diziplinenübergreifende Forschungsthema/ Fragestellung verfolgt Ihre Dissertation?
    • Aus welchen Forschungsbereichen/Disziplinen haben Sie wissenschaftliche Methoden fachübergreifend genutzt?
    • Welchen relevanten Erkenntnisgewinn für alle massgeblich beteiligten Forschungsbereiche/Disziplinen erbringt Ihre Disssertation?
    • Darstellung Ihrer individuellen fachübergreifenden Forschungsleistung in Ihrer Dissertation (auch mit Blick auf ihr wissenschaftliches Umfeld)?
  • ggfs. Darstellung der eigenen fachübergreifenden Qualifikation (einschließlich Betreuung, Forschungskooperationen etc.) (max. 2000 Zeichen incl. Leerzeichen)
  • vollständiger Lebenslauf
  • Publikationsliste
  • Kopie der Promotionsurkunde
  • Einordung durch die Fakultät, zu den wieviel % Besten die eingereichte Dissertation gehört (für das akademische Jahr der Disputation)

3. Empfehlungsschreiben der Erstgutachterin/ des Erstgutachters der Dissertation, welches die folgenden Aspekte der interdisziplinären Forschungsleistung des Antrastellers / der Antragstellerin würdigt (als eigenständige PDF-Datei):

  • Beschäftigung der Dissertation mit einem interdisziplinären Forschungsthema oder einer interdisziplinären Fragestellung, die für mehrere Forschungsbereiche oder Disziplinen relevant ist
  • nutzen von Methoden oder Theorieansätzen verschiedener Forschungsbereiche oder Disziplinen
  • relevanter Erkenntnisgewinn ist für alle maßgeblich beteiligten Forschungsbereiche oder Disziplinen
  • individuelle Forschungsleistung der Antragstellerin / des Antragstellers (auch mit Blick das disziplinäre und/oder interdisziplinäre Forschungsumfeld)
  • Einschätzung der fachübergreifenden Qualifikation der Antragstellerin / des Antragstellers

Die Bewerbung erfolgt durch die Antragsteller. Die Bewerbungsunterlagen können in Deutsch oder Englisch eingereicht werden.

Bitte schicken Sie die vollständigen Unterlagen bis zum Ende der Bewerbungsfrist per Email an: nicolas.lindner@rs.rub.de. Das Empfehlungsschreiben kann bis zum Ende der Bewerbungsfirst separat per Email eingereicht werden.

Bewerbungsfrist

Bitte reichen Sie die vollständige Bewerbung bis zum 02.05.2024 ein.

Das Auswahlkolloquium findet voraussichtlich Anfang September 2024 statt. Im Anschluss fällt das Ex-Board die Förderentscheidung.


The dissertation prize is endowed with 4,000 euros

Dissertations of doctoral researchers who received their doctorate from the Ruhr-Universität Bochum and completed their doctorate after April 2023 can be submitted.


Review criteria

  • interdisciplinary research topic or question
  • Use of scientific methods from different research areas or disciplines
  • Relevant knowledge gain for all significantly involved research areas or disciplines
  • individual, interdisciplinary research performance of the applicants, also taking into account their disciplinary and/or interdisciplinary research environment as well as their own interdisciplinary qualifications

Review Process

Based on the information in the application documents, one expert from RUB and one expert from another national or international research institution will be asked to provide a review. On the basis of the written applications and the review, the Executive Board of the Research School nominates the applicants, who present their interdisciplinary research approach with a presentation at a colloquium.

The colloquium takes place in an extended meeting of the Executive Board, which is also attended by members of the Early Career Researchers Board and a representative of the GdF. Taking into account the written applications, the reviews and the oral presentation, the Executive Board makes the final decision on the nomination of the prize winner. The colloquium is planed for the beginning of September 2023.

The GdF prize is expected to be awarded at the Annual Academic Celebration.


Ihr Kontakt:

Dr. Nicolas Lindner


Video-Statements bisheriger GdF-Preisträger*innen

Lassen Sie sich inspirieren! Auf dem YouTube-Kanal der Research School finden Sie Videostatements ehemaliger GdF-Preisträgerinnen und -Preisträger. Erfahren Sie, warum sie sich für interdisziplinäre Forschungsprojekte entschieden haben, vor welchen Herausforderungen sie standen und warum sich interdisziplinäre Arbeit auszahlt. Hier klicken