RUB Research School

Gateway Fellowship

Postdoc-Stipendium für Ihren Forschungsaufenthalt im Ausland

Machen Sie Ihre ersten internationalen Forschungserfahrungen als Postdoc gefördert durch ein Gateway Fellowship. Mit dieser Förderlinie unterstützt die Research School frisch Promovierte der Ruhr-Universität bei ihren ersten Karriereschritte als Postdoc. Die Gateway Fellowships (GF) gewähren ein individuelles Stipendium für einen Zeitraum von bis zu 9 Monaten. Diese Brückenfinanzierung bietet Nachwuchswissenschaftler*innen die Möglichkeit, für Vorstudien oder die Vorbereitung eines längerfristigen Postdoc-Projekts an herausragende internationale Gastinstitutionen zu gehen. Auf diese Weise fördert ein GF die Entwicklung Ihres Forschungsprofils und ermöglicht Ihnen die Zusammenarbeit mit den weltweit besten Wissenschaftler*innen in Ihrem Fachgebiet. 

Lesen Sie mehr über die Gateway Fellows, die seit 2013 gefördert wurden, und ihre Projekte und lassen Sie sich inspirieren.

Was Geförderte sagen

Förderung

Gateway Fellowships unterstützen Forschungsaufenthalte nach der Promotion an internationalen Universitäten, Instituten oder anderen Organisationen für sechs bis neun Monate. Sie erhalten ein monatliches Stipendium, das sich nach dem Gastland, Ihrem Alter, Familienstand und Kindern richtet. Auf dieser Webseite können Sie Ihren Betrag berechnen lassen. Die Hin- und Rückreise wird gesondert erstattet.

Aus rechtlicher Sicht ist es nicht möglich, ein Stipendium der RUB zu erhalten und gleichzeitig an der RUB beschäftigt zu sein. Falls Sie an der RUB beschäftigt sind, informieren Sie bitte Ihren Lehrstuhl über das Gateway Fellowship, sobald es bewilligt ist. Bitte beachten Sie unsere Regelungen bezüglich Nebeneinkünften während des Gateway Fellowships.


Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind nur Kandidat*innen die ihre Promotion an der RUB absolvieren oder kürzlich absolviert haben. Die Förderung steht Angehörigen aller Fachrichtungen offen. Sie können Ihren GF-Antrag bereits vor der Einreichung bzw. Verteidigung Ihrer Dissertation einreichen. Allerdings müssen Sie Ihre Dissertation bis zum GF-Auswahlkolloquium eingereicht haben. Die Verteidigung der Dissertation muss vor dem Beginn Ihres GF-Projekts stattfinden. Zwischen Abschluss der Promotion (Datum der Abschlussprüfung/Verteidigung) und dem Beginn des geplanten GF-Projekts an der Gastinstitution sollten nicht mehr als 12 Monaten liegen.

Ausnahmen von den o.g. Regelungen werden nur aus sozialen Gründen zugestanden. Bitte klären Sie frühzeitig ab, ob ein derartiger Grund bei Ihnen vorliegen könnte.


Begutachtungskriterien

Alle Anträge werden anhand der folgenden Kriterien begutachtet:

  •     Formale Vollständigkeit des Antrags
  •     Verständlichkeit des Antrags für ein allgemeines Publikum
  •     Internationales und wissenschaftliches Profil des/der Antragstellers/Antragstellerin
  •     Wissenschaftliche Qualität und Innovation des Projekts
  •     Passung des Gastgebers (Institution) zum Forschungsprojekt
  •     Bedeutung des Gateway Fellowships für die internationale Vernetzung 
  •     Bedeutung für die Karrierepläne des/der Antragssteller*in über das Gateway Fellowship hinaus
  •     Bezug zwischen dem Projekt und der bisherigen Forschung des/der Bewerbers/Bewerberin: Die Förderung ist nicht dazu gedacht, die Fortsetzung oder Vervollständigung Ihrer bisherigen Promotionsarbeit zu finanzieren.
  •     Nachhaltige Wirkung des Projekts auf das internationale Netzwerk der RUB

Das Ziel des Gateway Fellowship ist es, als Brückenfinanzierung Nachwuchswissenschaftler*innen den Weg an herausragende internationale Gastinstitutionen zu ermöglichen. Für das Bewerbungs- und Auswahlverfahren ist es notwendig, dass Sie Ihr Forschungsprojekt und Ihre weiteren Postdoc-Karrierepläne erläutern und vorstellen. Für diejenigen, die planen, einen Antrag auf ein Gateway Fellowship einzureichen, bietet unsere Geschäftsführerin, Dr. Christiane Wüllner, einen informativen Austausch über die strategische Planung Ihrer Forschungskarriere an. Bevor Sie Ihre Bewerbung einreichen, empfehlen wir Ihnen, die Gelegenheit zu nutzen und sich mit ihr auf einem ZOOM-Treffen am 10. August 2022 um 10 Uhr auszutauschen. Zur Anmeldung schreiben Sie ihr bitte eine Email bis zum 31.7. 2022.


Begutachtungsprozess

Der Begutachtungsprozess dauert etwa 4 Monate und besteht aus zwei Schritten. Zwei externe Expert*innen werden gebeten, den Antrag zu begutachten. Auf der Grundlage des schriftlichen Antrags und der Gutachten wählt das Executive Board der RUB Research School herausragende Kandidat*innen für eine mündliche Präsentation im Kolloquium aus. Das Kolloquium findet vor Mitgliedern des Executive Board und Mitgliedern des Early Career Researchers Board sowie einer/einem weitere/r Experte*in des jeweiligen Forschungsgebietes der RUB statt. Das Kolloquium wird auf der RS-Webseite angekündigt und ist für RUB-Angehörige offen. Unter Berücksichtigung des Antrags, der Gutachten und der mündlichen Präsentation trifft das Executive Board die endgültige Förderentscheidung.

Das nächste Gateway Fellowship Kolloquium wird im Juni 2022 stattfinden.


Bewerbung

Für die Erstellung Ihrer Bewerbung beachten Sie bitte die Hinweise zum Begutachtungsprozess insbesondere die Begutachtungskriterein. Bitte füllen Sie das PDF-Antragsformular aus, das Sie hier herunterladen können. Ihr Antrag muss neben dem Antragsformular die folgenden Dokumente enthalten:

  •     Promotionsurkunde ODER Bestätigung über die Abgabe der Dissertation ODER die Bestätigung Ihres/Ihrer Betreuers/Betreuerin, dass die Dissertation vor dem Auswahlkolloquium abgegeben wird
  •     Zwei Empfehlungsschreiben (eines von Ihrem/r ersten Betreuer/in  und eines von einem/r anderen erfahrenen Forscher/in aus Ihrem Fachgebiet)
  •     Ein Einladungsschreiben der potenziellen Gasteinrichtung
  •     Referenzen/Literatur
  •     Nicht zwingend erforderlich: Dokument zur Veranschaulichung der Forschung (z.B. Diagramme, Abbildungen)

Um sich zu bewerben, senden Sie bitte das PDF-Antragsformular sowie die erforderlichen Unterlagen bis zum Ende der jeweiligen Bewerbungsfrist per E-Mail an Annegret Kunde. Bitte senden Sie keine Ausdrucke oder Originaldokumente per Post. Nach Eingang Ihres Antrags erhalten Sie eine Bestätigungsmail.

Für die Planung Ihres potentiellen Gateway Fellowship Aufenthalts beachten Sie bitte die Informationen zu Förderung und Restriktionen in Bezug auf zusätzliche Einkünfte während des Gateway Fellowships. Hier finden Sie auch zusätzliche Hinweise für Geförderte zum Ablauf des Fellowships.

Das Ziel des Gateway Fellowship ist es, als Brückenfinanzierung Nachwuchswissenschaftler*innen den Weg an herausragende internationale Gastinstitutionen zu ermöglichen. Für das Bewerbungs- und Auswahlverfahren ist es notwendig, dass Sie Ihr Forschungsprojekt und Ihre weiteren Postdoc-Karrierepläne erläutern und vorstellen. Für diejenigen, die planen, einen Antrag auf ein Gateway Fellowship einzureichen, bietet unsere Geschäftsführerin, Dr. Christiane Wüllner, einen informativen Austausch über die strategische Planung Ihrer Forschungskarriere an. Bevor Sie Ihre Bewerbung einreichen, empfehlen wir Ihnen, die Gelegenheit zu nutzen und sich mit ihr auf einem ZOOM-Treffen am 10. August 2022 um 10 Uhr auszutauschen. Zur Anmeldung schreiben Sie ihr bitte eine Email bis zum 31.7. 2022.


Fristen

Information 19. Ausschreibung

 

  • Ausschreibungsbeginn: April 2022
  • Einreichungsfrist: 31. August 2022
  • Kolloquium & finale Entscheidung: Anfang Dezember 2022
  • Beginn des möglichen Gateway Fellowship: 6 Wochen nach der Entscheidung oder später

Information 20. Ausschreibung

  • Ausschreibungsbeginn: Oktober 2022
  • Einreichungsfrist: 28. Februar 2023
  • Kolloquium & finale Entscheidung: Anfang Juni 2023
  • Beginn des möglichen Gateway Fellowship: 4 Wochen nach der Entscheidung oder später